AS/400 :: Roboter :: Microcontroller :: Elektronik :: Downloads :: Links :: Seitenchronik

feedback :: home

 



 Microcontroller
 

Nitron LCD Terminal

MON08 Programmier und Debugschaltungen

Nitron Oszillator trimmen

AB32 Board

HC08 Flash Programmieren

HCS08 Controller

HCS12 Controller

HC12 Welcome Kit

TBDML HCS12 BDM Tool

Zwobots Display

 

 

 

HC08 Flash Programmieren

   

Zum programmieren des Flash Speichers verwende ich die Software von P & E Micro. Die software kann dort kostenlos heruntergeladen werden. Es gibt dort unterschieliche downloads je nach dem welchen Controller man hat. Die Software unterscheidet sich dabei jedoch nur durch die Flash Algorithmen und den beigepackten Simulator. Der Debugger und die Flash Programmiersoftware sind gleich. Die Metrowerks Software verwendet ebenfalls die PROG08SZ Software, so das es hier keinen Unterschied gibt.

Zum Flashen muß erstmal die Verbindung konfiguriert werden. Mit den einfach zu bauenden Programmer wählt man als Target Hardware Class III aus. Dann die richtige Serielle Schnittstelle und die Übertragungsgeschwindigkeit. Die Übertragungsgeschwindigkeit hängt von dem verwendetem Takt und der Beschaltung des DIV4 Signals ab. Die Security Bytes sind die Interruptverktoren an den Adressen FFF6 bis FFFD. Wenn man sie nicht kennt, kann man nur den kompletten Flash Speicher löschen, sie können allerdings auch aus einer S19 Datei geladen werden.

Falls hier etwas schief geht so kann man die Statusanzeige zur Fehlereingrenzung nutzen. In diesem Fall hier antwortet der Controller garnicht und nur das Hardware Loopback durch den 74HCT125 funktioniert.


Wenn alles geklappt hat,
kommt jetz die Aufforderung die Spannung aus und wieder einzuschalten.



Für den Fall das man die Security Bytes nicht kennt kann man einen Haken bei IGNORE security Failure and enter monitor mode machen. Dann hat an allerdings nur die funktion den Speicher zu löschen zur Verfügung.
Jetzt kommt ein neues Fenster in dem man den Flash Programming Algorithmus auswählen muß.


Danach stehen einem dann die restlichen Funktionen zur verfügung


Als erstes gilt es zu prüfen ob der Controller gelöscht ist. Falls nicht, so wird der Speicher mit Erase Module gelöscht Mit Specify S-record wir dann die zu programmierende S19 Datei ausgewählt und mit Program Module programmiert. Danach ist der Controller programmiert. Die Verbindung vom Debugger zum Controller wird auf die gleiche weise hergestellt.

 

 

 

 
     

 

   © 2005 by Eckhard Gosch •  eckhard@eckhard-gosch.de